bg component

Rhododendron bureavii Teddy Bear 3Rhododendron bureavii `Teddy Bear´

Der Rhododendron bureavii `Teddy Bear´ist eine Kreuzung aus Rhod. bureavii und yakushimanum. Sie blüht wunderschön zartrosa auf und die Blüte erstrahlt anschließend in einem weiß. Auch bei diesem Rhododendron ist die Blütezeit im Mai. Die Besonderheit bei dieser Sorte ist, dass sie über ein ganzjähriges dekoratives Laub verfügt. Die Unterseite des Blattes ist bräunlich behaart und erinnert somit an einen Teddybär. Der Wuchs ist kompakt rund und ca. 100 cm hoch sowie breit. Außerdem ist sie ganzjährig dekorativ und winterhart.

 

 

 

 

 

Rhododendron Hyb. Caroline Spring2Rhododendron Hybride `Caroline Spring´

Der Rhododendron Hybride `Caroline Spring´ blüht im Mai in einem lilarosa. Allerdings ist bei diesem Rhododendron nicht die Blüte der Höhepunkt, sondern das ganzjährige Laub. Dieses ist dunkelgrün mit weist beeindruckende unregelmäßige gelbweiße Streifen bzw. Flecken auf. Diese umrahmen manchmal sogar das komplette Blatt. Außerdem ist das Laub unregelmäßig spitz, gekrümmt oder gebogen und somit ist jedes einzelne Blatt ein Unikat! Dieser panaschierte Rhododendron hat eine gute Winterhärte von bis zu -24 Grad.

 

 

 

 

 

Vitex agnus castus latifolia2Vitex agnus-castus latifolia – Mönchspfeffer

Der Mönchspfeffer (Vitex agnus-castus) gehört zu den Eisenkrautgewächsen und hat als Heilpflanze eine lange Tradition. Der deutsche Name "Mönchspfeffer" ergibt sich aus der Form der Früchte, die tatsächlich Pfeffer ähneln, und seiner Verwendung in mittelalterlichen Klöstern, wo Mönche und Nonnen ihn einnahmen, um leichter ihr Keuschheitsgelübde einzuhalten. Außerdem sind die Früchte gesundheitsfördernd.

Die mehrjährige Pflanze ist bei uns nicht nur Bienen- und Insektenweide, sondern auch ein beliebter Spätblüher. Er zeigt seine Blüten zwar erst spät im Sommer, fast schon im Herbst, bringt aber somit noch einmal richtig Farbe in den Garten. Die duftenden Blüten sind besonders schön blau/violett gefärbt. Die Blätter hingegen verströmen ein leichtes pfeffrig-würziges Aroma.

 

 

 

 

 

Clethra alnifolia HummingbirdClethra alnifolia `Hummingbird´

Dieser Silberkerzenstrauch 'Hummingbird' ist ein wertvoller Spätblüher für Schmetterlinge und Bienen sowie natürlich allerlei Insekten. Hier finden diese nämlich noch im Spätsommer ausreichend Nahrung. Von August bis September zeigt der Silberkerzenstrauch seine weißen Blütentrauben, die dann und wann einen leicht rosafarbenen Touch aufweisen können und einen sehr ansprechenden Duft abgeben.

 

www.eilers-baumschulen.de